Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2023/24

ONLINE-TERMINVEREINBARUNG

Die Sophie-Scholl-Schule richtet im Schuljahr 2023/24 sechs neue Klassen im 7. Jahrgang ein, davon zwei für Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Europaschule Berlin Deutsch-Französisch (SESB). Alle Berliner Oberschulen haben dabei einen gemeinsamen Anmeldezeitraum vom 14.02. bis 22.02.2023.

Für die Sophie-Scholl-Schule als „Schule besonderer pädagogischer Prägung“ gelten etwas abweichende Aufnahmebedingungen. Von entscheidender Bedeutung für die Aufnahme an der Sophie-Scholl-Schule ist das gewählte Profil. Seiner Neigung und seiner Begabung entsprechend entscheidet sich Ihr Kind bei der Anmeldung für einen der vier Profilzüge: Kunst -  Musik -  MINT - WAT (Wirtschaft-Arbeit-Technik). Dieser Wunsch muss bei der „Erstwunschschule“ auf dem „Anmeldebogen für die Sekundarstufe I“ angegeben werden. Zweit- und/oder Drittwünsche können dort ggf. entsprechend unter „Zweitwunschschule“ bzw. „Drittwunschschule“ mit dem entsprechenden Profilzug angegeben werden.

Das Aufnahmeverfahren läuft für die vier Profilzüge im Regelzweig über einen Eignungsnachweis entsprechend des gewählten Profils. Für die SESB gelten (bis auf die Zugehörigkeit zu einer der vier SESB-Grundschulen) keine schulbezogenen Aufnahmekriterien und es findet kein gesondertes Auswahlverfahren statt.

Anmelden können sich alle Kinder mit einer Gymnasial- und/oder Sekundarschulprognose aus allen Berliner Bezirken mit der 1. Fremdsprache Englisch (Regelzweig) bzw. Französisch (SESB). In begrenzter Zahl werden auch Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf ohne Prognose aufgenommen.

Die allgemeine Durchschnittsnote der Förderprognose, die die Kinder mit dem Zeugnis im Februar erhalten, spielt bei der Aufnahme keine Rolle. Es zählen die für das entsprechende Profil relevanten Zeugnisnoten und der Nachweis der Eignung für das gewählte Profil im Rahmen des Anmeldegesprächs. Die genauen Voraussetzungen finden sie im "Kompetenzkatalog". Mit allen Bewerberinnen/Bewerbern um einen Schulplatz wird ein ca. 20 Minuten dauerndes Anmeldegespräch durch entprechende Fachlehrer/innen geführt. Grundlage für dieses Gespräch bildet im Fach Kunst eine Mappe mit 7 Arbeiten unterschiedlicher Techniken und in den Fächern Musik, MINT und WAT ein kurzer, im Rahmen des Gesprächs durchgeführter Eignungstest. Für dieses Gespräch muss zuvor online ein fester Termin vereinbart werden (s.u.).

Als 2. Fremdsprache kann mit Beginn der 7. Jahrgangsstufe Französisch, Spanisch oder Latein gewählt werden, wenn entsprechende Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik zu Beginn des Schuljahres nachgewiesen werden konnten. Alternativ kann die 2. Fremdsprache aber auch in Klassenstufe 9 begonnen werden, um ggf. das Abitur zu erreichen. Die Eignung für den Beginn der 2. Fremdsprache spielt für die Aufnahmeentscheidung selbst keine Rolle.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Schulflyer und in einer Präsentation zum Aufnahmeverfahren.

Achtung! Da unsere Schule in den letzten Jahren stark nachgefragt war, möchten wir Ihnen für das Ausfüllen der Wunschschulen auf dem Anmeldebogen, den Ihr Kind mit dem Halbjahreszeugnis erhält, folgende Hinweise geben: 

  • Die Zuweisung der Kinder auf die Oberschulen erfolgt durch das Schulamt - nicht durch die Schulen selbst.  Dabei werden zunächst so viele Erstwünsche berücksichtigt, bis alle Schulplätze dieser Schule besetzt sind. Bei Kindern, deren Erstwunsch nicht erfüllt werden konnte, wird dann für den Zweitwunsch ermittelt, ob noch Plätze vorhanden sind, ist dies nicht der Fall, wird der Drittwunsch geprüft.  Ist bei keiner der drei Wunschschulen ein Schulplatz frei, wird das Kind vom Amt einer Schule zugewiesen, die noch freie Plätze hat.
  • Bitte wählen Sie bei den Zweit- und Drittwunschschulen möglichst keine Schulen aus, die in den letzten Jahren stark nachgefragt waren. 

 

Termine für das Aufnahmegespräch in einem unserer 
Profilfächer Kunst, Musik, MINT und WAT 
können ab dem 20.01.2023 online vereinbart werden. 

Die Reihenfolge der Anmeldungen hat keinen Einfluss auf die Aufnahmeentscheidung.

Zur Anmeldung mitzubringen sind:

  1. Kopien des letzten Zeugnisses (Halbjahreszeugnis 2022/23) und der Bescheinigungen zum Arbeits- und Sozialverhalten
  2. das offizielle Anmeldeformular und die Förderprognose im Original (erhält Ihr Kind mit dem Halbjahreszeugnis im Januar 2023 von der Grundschule)
  3. bei einem Notendurchschnitt von 3,0 und höher und Gymnasien als Zweit- bzw. Drittwunsch: Bestätigung über das Beratungsgespräch
  4. 1 Lichtbild
  5. zusätzliche Dokumente (Nachweis je nach Wahlpflichtfach)
  6. bei Vorliegen eines sonderpädagogischen Förderbedarfs: das aktuell gültige Gutachten

Wichtiger Hinweis: Es müssen alle außerschulischen Engagements, die bei der Auswahlentscheidung berücksichtigt werden sollen, durch die Eltern hinreichend schriftlich dokumentiert werden. Diese dürfen nicht älter als zwei Jahre alt sein und müssen in Musik, Kunst und WAT den genauen zeitlichen Umfang ausweisen. Bitte bringen Sie diese Unterlagen unbedingt als Kopien zum Anmeldegespräch mit. Unterlagen, die nach dem 22.02.2023 eingereicht werden, können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Profilzug: Kunst 

Download Flyer
FAQs - häufig gestellte Fragen zum Profilfach Kunst

Das Interesse und die Begabung zeigt das Kind in einem Anmeldegespräch, zu dem es eine Mappe mit sieben künstlerischen Arbeiten der letzten zwei Jahre in möglichst verschiedenen Arbeitstechniken (z.B. Malerei/Zeichnung/Druck) mitbringt. 

Bitte bringen Sie weiterhin mit, falls vorhanden:

  • Bescheinigungen außerschulischer Institutionen (Kunstschulen und Museen) über Kursteilnahmen von insgesamt mindestens 6 Monaten. Bescheinigungen ohne zeitliche Angabe der Kursdauer können nicht akzeptiert werden.
  • Bescheinigungen über die Teilnahme an Wettbewerben
  • Bestätigung der Grundschule über AG-Teilnahme, falls auf dem Zeugnis nicht vermerkt


Profilzug: MINT 

Download Flyer
Download Präsentation
FAQs - häufig gestellte Fragen

Bringen Sie bitte den NaWi-Hefter zum Anmeldegespräch mit, und, falls vorhanden:

  • Bescheinigungen über die Teilnahme an Wettbewerben oder die Mitgliedschaft in entsprechenden Organisationen (z.B. BUND)
  • Bestätigung der Grundschule über AG-Teilnahme, falls auf dem Zeugnis nicht vermerkt


Profilzug: Musik 

Download Flyer

In Musik erfolgt neben der Überprüfung von Notenkenntnis auch ein Instrumentalvorspiel. Bitte denken Sie daran, Ihr Instrument mitzubringen!

Bitte bringen Sie weiterhin mit, falls vorhanden:

  • Bescheinigungen außerschulischer Institutionen (z.B. Jugendmusikschule, Chor etc.) über die Dauer von Instrumentalunterricht von insgesamt mindestens einem Jahr. Bescheinigungen ohne zeitliche Angabe können nicht akzeptiert werden.
  • Bescheinigungen über die Teilnahme an Wettbewerben
  • Bestätigung der Grundschule über AG-Teilnahme, falls auf dem Zeugnis nicht vermerkt


Profilzug: WAT (Wirtschaft-Arbeit-Technik)

Download Flyer
FAQs - häufig gestellte Fragen

Bitte bringen Sie mit, falls vorhanden:

  • Bescheinigungen über die Teilnahme an Kursen außerschulischer Institutionen (z.B. VHS, Töpferkurs, Computerkurse etc.) über Kursteilnahmen von insgesamt mindestens 12 Stunden. Bescheinigungen ohne zeitliche Angabe der Kursdauer können nicht akzeptiert werden.
  • Bescheinigungen über die Mitgliedschaft in entsprechenden Organisationen (z.B. Pfadfinder)
  • Bestätigung der Grundschule über AG-Teilnahme, falls auf dem Zeugnis nicht vermerkt

  nach oben

Profilzug: SESB

Download Flyer

Ein Schulplatz an einem unserer beiden Standorte ist Ihrem Kind im Rahmen der SESB bereits sicher. Alle Informationen finden Sie in unserem SESB-Schulflyer und in unserer Präsentation SESB. Wenn Sie Ihr Kind für den SESB-Zweig anmelden möchten, tragen Sie bitte unbedingt als Erst- bzw. Zweitwunsch die Sophie-Scholl-Schule und die Georg-von-Giesche-Schule in der gewünschten Reihenfolge ein. Anmeldungen, in denen nur eine Schule als Wunsch vermerkt ist, werden vom Schulamt nicht berücksichtigt. Dies gilt auch für Geschwisterkinder.

Sollten Sie noch dringende Fragen zum Aufnahmeverfahren haben, stellen Sie diese bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Aufnahme aller anderen Kinder erfolgt über ein Losverfahren, falls einer der beiden Standorte übernachgefragt ist. Daher gibt es keine Anmeldegespräche mehr: Sie müssen Ihr Kind natürlich trotzdem anmelden. Die Anmeldung erfolgt zentral an der Sophie-Scholl-Schule im regulären Anmeldezeitraum (14.02.-22.02.2023).

 

Zur Anmeldung mitzubringen sind:

  1. Kopie des Halbjahreszeugnisses vom Januar 2023 zusammen mit der Bescheinigung des Arbeits- und Sozialverhaltens
  2. 1 Lichtbild
  3. das schulinterne Anmeldeformular 2023-24
  4. das offizielle Anmeldeformular der Grundschule mit Förderprognose
  5. bei Vorliegen eines sonderpädagogischen Förderbedarfs: das aktuell gültige Gutachten

nach oben

      

SESB Logo rgb 200          ups logo          ExEuBi Logo claim          mzs logo schule 2019 web  

AFZ          DELF Logo          patch JD 2019 rgb          logoModuleV

arolsen archives logo rgb       abiBac