Schulhofuhr und MINT-Berufe

Die 9. Klassen der Sophie-Scholl-Oberschule in Berlin-Schöneberg, haben im Zeitraum vom 23.3. - 27.3. 2015 an einer Projektwoche zum Thema: MINT-Berufe teilgenommen.

Nach einer Informationsveranstaltung „bewarben“ wir uns für 3von10 verschiedenen MINT Agenturen. Jede Agentur wurde von einem Fachkundigen geleitet. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussah hatte jede Agentur etwas mit MINT-Berufen zu tun. Zum Beispiel gehörten Agenturen wie Grafik, Redaktion, Foto, und Film zum Bereich Technik. Wir wurden in eine eingeteilt und haben 4Tage auf dass Abschlussevent hingearbeitet. Die Eventmanagement- Agentur bereitete z.B. dieses vor, die Catering Agentur kümmerte sich um die Verpflegung und die Redaktion erstellte zusammen mit der Foto-Agentur ein Magazin. Außerdem haben wir in den einzelnen Agenturen weitere Projekte über und mit MINT erarbeitet. „Das Abschlussevent fand ich gut jedoch fand ich es schade dass meine Agentur (Catering) in einem anderen Raum als die anderen waren und ich nicht so viel mitbekommen habe.“ ( Leoni Thaben). Das Abschlussevent war am 27.3. 2015 und fand in der Mensa unserer Schule stat. „Ich war stellvertretende Redaktionschefin und hatte noch andere Aufträge, das war schon etwas stressig aber ich finde es toll was wir alle zusammen auf die Beine gestellt und wieviel Geld wir eingenommen haben. Leider konnte ich nicht beim Abschlussevent dabei sein.“ (Kiara Wandt). Wir hatten unteranderem durch den Verkauf des Magazins und der Verpflegung 500 Euro eingenommen, die wir für eine neue Uhr auf dem Schulhof verwenden wollen. Hier sind noch ein paar Kommentare von einigen Schülern:
Ein Mädchen aus der Eventmanagementagentur sagt: „Ich fand die Projektwoche MINT sehr gut und vor allem der Ausflug meiner Agentur war spannend, allerdings ist mir aufgefallen, dass in meiner Agentur nur Mädchen waren.“
„Die Projektwoche MINT war gut und ich fand es toll, dass wir so viele verschiedene Agenturen hatten, aber das Thema MINT fand ich etwas langweilig.“, meint ein Mitglied der Filmagentur.
„Ich war in der Cateringgruppe und es hat mir sehr gefallen.“
„Ich fand die Projektwoche langweilig, weil ich in der falschen Gruppe war.“ sagt ein Teilnehmer.

Leoni Thaben und Kiara Wandt (922)

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

      

SESB Logo rgb 200          ups logo          ExEuBi Logo claim          mzs logo schule 2019 web  

AFZ          DELF Logo          patch JD 2019 rgb          logoModuleV