Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für Politische Bildung – Klasse 1022 und Grundkurs Politikwissenschaften (12.Jg) ausgezeichnet!

Die 1022 (im Rahmen des GWI-Unterrichts bei Frau Useli) sowie der Grundkurs PW von Herrn Bohlen (12. Jahrgang) haben an dem diesjährigen Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für Politische Bildung teilgenommen und einen Preis bekommen.
Die 1022 hat sich mit der EU auseinandergesetzt und vier Beiträge zu unterschiedlichen Themen (Plastikkonsum bzw. Plastikmüll, Rechtsradikalismus und Reform des Urheberrechtes eingereicht.
Der Grundkurs PW setzte sich über drei Wochen mit der AfD auseinander. Im Unterricht wurden beispielsweise das Wahlprogramm, die Sprache der Parteimitglieder oder die Arbeit der AfD im Parlament analysiert.
Beide Gruppen können sich jeweils über 100€ für die Klassenkasse freuen.

Der deutsch-französische Tag an der Sophie-Scholl-Schule

Jedes Jahr wird in Frankreich sowie in Deutschland der deutsch-französische Tag gefeiert. Dieser Tag ist im Januar, da der Elysée Vertrag am 22.01.1963 von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle unterschrieben wurde. Jedes Jahr machen die französischen Klassen Aktivitäten und Projekte, aber dieses Jahr war es ein bisschen anders.
Dank der Unterstützung des Fördervereins, des Institut Français, des DFJW haben SESB-Klassen viele Ausstellungen und Workshops angeboten, die sich extra an Regelklassen richten, damit alle Schüler/-innen der Schule mehr über Frankreich erfahren können.

  • bild1
  • bild2
  • bild3
  • bild4
  • bild5
  • bild6
  • bild7
  • bild8

Circa 400 Schülerinnen und Schüler der Regelklassen haben die Ausstellungen und Workshops besichtigt!

           

Am Ende des Vormittags haben viele Schüler/-innen und Lehrer/-innen an einem Kahoot-Quizz über Frankreich teilgenommen. Die Aula der Schule war wirklich voll und die Schüler/-innen haben sich sehr konzentriert, um die Fragen des Quiz zu beantworten. Viele Lehrer/-innen waren auch dabei.

            Nach dem Quiz hat Frau Westphal die Nummer der Gewinnerin der Tombola gezogen und hat auch die ersten Preise für die Gewinnerinnen und Gewinner des Quiz verteilt.

            Hier ist die Liste der Schülerinnen und Schüler, die allein oder im Team am besten geantwortet haben:

1 Luan 823

 

2 Max, Sarah, Emi 1023

 

3 Iman und Amel 824

 

4 Philipp 723

 

5 Antonio 1024

 

6 Lukas 1024

Wir gratulieren ihnen ganz herzlich !

Hier sind ein Paar Fragen von dem Quiz:

So heißt der deutsch-französische Freundschaftsvertrag: ...

Welche Struktur finanziert 200 000 Austausche zwischen Frankreich und Deutschland ?

Was heißt DFJW?

Was war das erste deutsch-französische Industrieprojekt?

Welcher Fluß bildet die Grenze zwischen Deutschland und Frankreich?

Wie viele Brücken verbinden Deutschland und Frankreich?

Welcher französische Film hat in Deutschland den größten Erfolg gehabt?

Welches Land grenzt nicht zugleich an Deutschland und Frankreich?

Welche Parole ist der Wahlspruch der Französischen Republik?

Welcher Modeschöpfer kommt nicht aus Frankreich?

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Förderverein für seine Unterstützung und freuen uns sehr, dass so viele Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Schule an diesem symbolischen Feiern teilgenommen haben!

 

 

In der diesjährigen Runde des Jugend-Forscht – Wettbewerbes ist es nach Monaten der Arbeit, des Tüftelns, Ausprobierens und Experimentierens soweit:
Am 19. und 20. Februar fand auf dem Gelände der Bayer-AG der Regionalwettbewerb Berlin-Nord statt, dem die Sophie-Scholl-Schule, gleichwohl zentral gelegen, zugeordnet war. Zwei Beiträge wurden präsentiert:
Nils Löhning aus der Klassenstufe 12 stellte im Bereich Chemie seine Idee einer chemischen Markierung eines Klebeband-Endes vor, und Justus Schröder und Kolja Sykosch präsentierten Ihre Vorstellung von Wellenkraftwerken an Offshore-Windrädern.
Die Arbeiten und ihre Präsentationen überzeugten die Jury! Wir gratulieren Nils zum zweiten Platz, und Justus und Kolja zum ersten Platz beim Regionalwettbewerb, und wünschen viel Erfolg beim Landeswettbewerb.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04

 bienenWaage

Seit kurzem ist die Bienen-AG stolze Besitzerin einer Stock-Waage der besonderen Art. Das Gerät ist eine Neuentwicklung der Berliner Gerätetechnikfirma DEZEM und wird in acht Exemplaren an Berliner Schulen erprobt. Der Firmenchef, selbst langjähriger ambitionierter Imker, bezeichnete die Konstruktion als „technologische Weltspitze“, da noch nie zuvor Bienenwaagen mit derartiger Präzision und Auflösung eingesetzt wurden.