Ob es in diesem Jahr wieder ein Musical gibt? Was für eine Frage. Natürlich! Und nicht nur irgendeins... sondern den Broadway-Hit „Frankenstein Junior“ von Mel Brooks, durch den in unserer Aula ein kleines transsilvanisches Dorf zum Leben erwacht.

Sie wollten schon immer erleben, was Transsilvaniens Nacht manisch macht? Wollen Zeuge von wahrer Liebe und wissenschaftlichem Ehrgeiz werden, haarsträubenden Experimenten und irrwitzigen Missgeschicken beiwohnen?
Dann ist „Frankenstein Junior“ genau das Richtige für Sie!

frankenstein
Unter der Leitung von Elisa Radke, Tobias Schröter und Dirk Schmidt präsentieren der Ensemblekurs der 12. Klasse sowie die Band- und Chor AG eine schaurig-humorvolle Nacht voll von Überraschungen und mitreißendem Swing.

  • bild01.jpg
  • bild02.jpg
  • bild03.jpg
  • bild04.jpg
  • bild05.jpg
  • bild06.jpg
  • bild07.jpg
  • bild08.jpg
  • bild09.jpg
  • bild10.jpg
  • bild11.jpg
  • bild12.jpg
  • bild13.jpg
  • bild14.jpg
  • bild15.jpg
  • bild16.jpg
  • bild17.jpg
  • bild18.jpg
  • bild19.jpg
  • bild20.jpg

Ein glückliches Dorf in Transsilvanien fühlt sich endlich vom Schrecken der Familie Frankenstein befreit. Klingt nach Happy End – wäre da nicht ein letzter Nachfahre, ein Erbe mit Möglichkeiten, die niemand so recht eingeplant zu haben scheint... nicht einmal er selbst.
Wagen sie sich auf eine Reise mit dem renommierten New Yorker Neurologen Frederick „Fronkensteen“, seinem untergebenen Diener Igor, der vollbusigen Laborassistentin Inga und der von Pferden gehassten Haushälterin Frau Blücher. Mit Ihrer Hilfe, der großen blinkenden Maschine im Keller und einer überdimensionalen Leiche scheint der Erfolg zum Greifen nahe – was kann da noch schief gehen? Vielleicht die Sache mit dem Gehirn... oder plötzlich aufkommende, völlig neue Gefühle...
Ob es Frederick und Igor in diesem Chaos gelingen wird den Überblick zu behalten, und ob sie letztendlich totes Fleisch wieder zum Leben erwecken?

Finden Sie es selbst heraus - folgen sie dem Ruf des Blutes, und kommen sie am 21., 22., 26., 27. oder 28. Juni zum 30. Scholl-Musical.
Karten gibt es für 8,- Euro (ermäßigt 4,- Euro) ab dem 12. Juni immer in den großen Pausen am Schwarzen Brett.

Cäcilie Hoff, Lena Krausmann und Zazie Cayla
(Ensemblekurs, 12. Jg.)

 

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background