++ AKTUELLES ZUR AUSSETZUNG DER PRÄSENZPFLICHT ++
 
Liebes Kollegium, liebe Eltern,

die Senatsverwaltung hat sich mit der Kurzfristigkeit ihrer Entscheidungen selbst übertroffen und gestern beschlossen, dass ab dem 25. Januar bis voraussichtlich 28. Februar die Präsenzpflicht ausgesetzt wird. Dabei gelten folgende Regelungen:

  1. Eltern und volljährige Schülerinnen und Schüler informieren die Schule schriftlich, wenn sie von dieser Regelung Gebrauch machen und nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.
  2. Diese Schülerinnen und Schüler werden als "entschuldigt fehlend" eingetragen. 
  3. Es besteht kein Recht auf Distanzunterricht.
  4. Die Schülerinnen und Schüler informieren sich selbständig bei ihren Mitschülerinnen und Mitschülern über versäumte Unterrichtsinhalte. 
  5. Sie kontaktieren selbständig ihre Fachlehrkräfte, die ihnen ggf. Material über Bolle zur Verfügung stellen.
  6. Für Prüfungen, Klausuren und Kursarbeiten gilt weiterhin die Präsenzpflicht.

Die Senatsverwaltung tagt zu diesem Thema erneut am 1. Februar. Sollte es für die Zeit nach den Winterferien Änderungen geben, werde ich Sie informieren.

Juliane Westphal

-Schulleiterin-

 

++ AKTUELLES ZUR TEST-TO-STAY-STRATEGIE ++

 

  1. Bei positivem Schnelltest-Ergebnis wird das positive Kind nach Hause geschickt bzw. von den Eltern abgeholt. Nach wie vor ist hier die Bestätigung durch einen PCR-Test erforderlich.
  2. Die engen Kontaktpersonen werden nicht in Quarantäne geschickt, sondern an den folgenden 5 Tagen täglich in der Schule getestet und nehmen bei einem negativen Ergebnis weiterhin am Unterricht teil.
  3. In Lerngruppen, in denen es bei mindestens zwei Schüler:innen zu positiven Schnelltestergebnissen an einem Tag gekommen ist, wird nach Auftreten der positiven Schnelltestergebnisse die gesamte Lerngruppe eine Woche lang (5 Tage) täglich getestet (siehe auch: https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/).
 
 
 
 
 
Für die zwei Wochen bis zu den Winterferien möchten wir folgenden Fahrplan umsetzen:

  • Sind bei den Schnelltests zwei oder mehr Kinder in den jeweiligen Lerngruppen positiv, testet sich bitte die gesamte Klasse für den Rest der Woche täglich. In den 11. Klassen ist es auch möglich, den Kindern über das Wochenende Tests auszuhändigen, damit sie sich montags früh selbst testen und ggf. gar nicht erst in die Schule kommen.
  • Positiv Gestestete werden bitte - wie bisher - ins Sekretariat geschickt, wo sie die entsprechende Positiv-Bescheinigung ausgestellt bekommen. Das Sekretariat informiert die Eltern, die einen Termin für eine PCR-Testung vereinbaren. Die Eltern bzw. Kinder unterrichten im Anschluss die Klassenleitungsteams und Tutoren sowie das Sekretariat über das Testergebnis.
  • Im Sportunterricht werden die Kolleginnen und Kollegen gebeten, insbesondere bei Arbeitsphasen im Sitzen auf Abstände zu achten.  Nur dann gilt bitte auch die Maskenpflicht. 
  • Quarantänisierte Kinder kümmern sich bitte selbständig um versäumte Arbeitsinhalte. Bitte richten Sie in Ihren Klassen bzw. Tutorien Buddies ein, damit die Kinder sich untereinander mit Material versorgen können. 
  • Die seit dem 14. Januar geltenden Quarantäne-Regelungen finden Sie hier: https://www.berlin.de/aktuelles/7245853-958090-neue-quarantaeneregeln-in-berlin-ab-frei.html
  • Interessant für den Schulalltag ist besonders der letzte Absatz:
    • Kontaktpersonen von Infizierten müssen - sofern sie symptomfrei sind - künftig nicht mehr in Quarantäne, wenn sie eine Auffrischungsimpfung haben, seit weniger als drei Monaten doppelt geimpft sind, geimpft und genesen oder seit weniger als drei Monaten genesen sind. 
    • Für alle anderen Kontaktpersonen sowie für Infizierte sollen Quarantäne oder Isolation in der Regel nach zehn Tagen enden. Nach sieben Tagen kann man sich nach Symptomfreiheit mit Antigentest freitesten, da unsere Schulgemeinschaft durch die kontiniuerlich regelmäßigen Testungen als "seriell getestet" gilt.
    • Kontaktpersonen gibt es im schulischen Bereich weiterhin nicht, da stets Masken getragen werden und entsprechend gelüftet wird. Der Passus zu den Kontaktpersonen bezieht sich also auf Kontaktpersonen im privaten Umfeld.

 

Hinweis: Wir können weder organisatorisch noch personell und auch nicht datenschutzkonform Unterricht streamen oder online durchführen. Schülerinnen und Schüler, die sich in Quarantäne befinden, weil sie positiv getestet wurden oder Kontaktperson der Kategorie 1 sind,  müssen sich selbständig über die Unterrichtsinhalte informieren und die Fachlehrkräfte bitten, ggf. Material auf Bolle hochzuladen. 

 
  
 
 
 

      

SESB Logo rgb 200          ups logo          ExEuBi Logo claim          mzs logo schule 2019 web  

AFZ          DELF Logo          patch JD 2019 rgb          logoModuleV

arolsen archives logo rgbabiBac